Pressekontakt


Medienanfragen leiten wir gern an die Pressesprecher in unseren Einrichtungen weiter.

Bei weiteren Anliegen können Sie sich auch an unseren
Stabsstellenleiter Unternehmenskommunikation wenden:

Thomas Lehmann

Ansprechpartner
Thomas Lehmann
Stabsstellenleiter Unternehmenskommunikation

RECURA Kliniken SE
Paracelsusring 6a
14547 Beelitz-Heilstätten
Tel: +49 33204 228 55

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an

Recura Kliniken SE schließt Investorenvereinbarung zur Übernahme der Fachklinik Waldeck


Fachklinik Waldeck weiss

Pressemeldung als PDF:
PDF erzeugen

- Recura Kliniken SE schließt Investorenvereinbarung

- Recura Unternehmensgruppe hat sich auf den Betrieb von
  Fachkliniken spezialisiert

- Schutzschirmverfahren soll planmäßig bis Ende Oktober abgeschlossen werden

 

Beelitz und Schwaan, 23. August 2021 – Die Recura Kliniken SE und die FuturaMed-Gesellschaft für modernes Management im Gesundheitswesen GmbH haben eine Investorenvereinbarung mit dem Ziel der vollständigen Übernahme der Fachklinik Waldeck unterzeichnet. Diese Vereinbarung ist ein sehr wichtiger Schritt, um den im Mai 2021 initiierten Restrukturierungsprozess der Fachklinik Waldeck erfolgreich abzuschliessen.

Georg Abel, geschäftsführender Direktor der Recura Kliniken SE: „Wir freuen uns, mit der Fachklinik Waldeck einen erfahrenen Spezialisten für die neurologische Frührehabilitation im Recura Verbund zu begrüßen. Der Bedeutung der Fachklinik als Gesundheitsversorger in der Region sind wir uns bewusst. Unser Ziel ist es, als neuer Betreiber der Klinik dieser Verantwortung und dem guten Ruf der Klinik auch zukünftig gerecht zu werden.“

„Mit der Recura Kliniken SE ist es uns gelungen, nicht nur einen langfristig orientierten Partner für unser Restrukturierungskonzept zu gewinnen.“ so Burkhard Jung, derzeitiger Geschäftsführer der Fachklinik Waldeck. „Nicht zuletzt bringt die Recura umfassende Branchenerfahrung beim Betrieb von Spezialkliniken mit, die den langfristigen Erfolg des Standorts in Schwaan sichert“, ergänzte Jung, der Mitgründer der renommierten Sanierungsberatung „Restrukturierungspartner“ ist.

Nun müssen noch die letzten Schritte des Sanierungsverfahrens erfolgreich umgesetzt werden. „Der Insolvenzplan wurde bereits auf Grundlage der erzielten Sanierungsvereinbarung beim Amtsgericht eingereicht“, beschreibt Rechtsanwalt Dr. Christoph Morgen, der als Sachwalter das Schutzschirmverfahren begleitet, die weitere Vorgehensweise. „Nach Zustimmung durch die Gläubiger kann das Verfahren dann abgeschlossen werden.“ Rechtsanwalt Dr. Christoph Morgen kommt von der Kanzlei Brinkmann & Partner, die auf Unternehmenssanierungen spezialisiert ist.

Die Fachklinik Waldeck hatte Mitte Mai 2021 ein so genanntes Schutzschirm-Verfahren begonnen, um sich einer grundlegenden Restrukturierung in Eigenregie zu unterziehen und für die Zukunft neu aufzustellen. Seitdem hat die Geschäftsführung bereits eine Reihe wichtiger Maßnahmen umgesetzt, um die Klinik neu aufzustellen und die Folgen der Corona-Krise zu überwinden. Dadurch ist es gelungen, den Klinikbetrieb umfassend zu stabilisieren. Sämtliche Leistungen der Fachklinik Waldeck, d.h. insbesondere die stationären und ambulanten Reha-Leistungen, wurden seitdem in vollem Umfang weiter erbracht.

Geschäftsführer Jung hob zudem die wichtige Rolle der Mitarbeiter für die erfolgreiche Neuaufstellung der Fachklinik hervor: „Die Arbeitnehmer standen während des gesamten Schutzschirmverfahrens loyal zum Unternehmen und haben ihr Bestes gegeben, um die Sanierung zu einem Erfolg werden zu lassen. Dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung.“

Über Details der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

 

Recura Klinken SE

Die Recura ist eine familiengeführte Unternehmensgruppe, die Fachkliniken bisher in Brandenburg und Sachsen betreibt. Schwerpunkte sind dabei die Bereiche Neurologie, Pneumologie und Thoraxchirurgie sowie Geriatrie.


Kontakt:


Recura Kliniken SE
Thomas Lehmann
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 176 10337462
E-Mail:

Fachklinik Waldeck
Christoph Möller
möller pr GmbH
Tel.: +49 (0) 221 80 10 87-87
E-Mail: